BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     ***   02. 03. 2021 offene Vorstandssitzung  ***     
     ***   06. 04. 2021 offene Vorstandssitzung  ***     
     ***   04. 05. 2021 offene Vorstandssitzung  ***     
     ***   01. 06. 2021 offene Vorstandssitzung  ***     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

sechster Spieltag der Ladybulls / Heimspieltag

10. 01. 2018

Am 6. Januar war es nun so weit, die ersten beiden Spiele im neuen Jahr gegen unsere Gegner „SV Teutonia Rastow“ und „SV Pädagogik Wismar“ standen an. Wir haben uns gut auf die beiden Spiele vorbereitet und sind voller Ehrgeiz in den Tag gestartet. Begrüßen durften wir beide Mannschaften in unserer Halle in Klütz und hatten somit Heimspieltag.

 

Das erste Spiel haben die beiden gegnerischen Mannschaften bestritten. „SV Teutonia Rastow“ und „SV Pädagogik Wismar“. Die Frauen von „Pädagogik Wismar“ haben sich deutlich durchgesetzt und konnten das erste Spiel mit 3:0 für sich entscheiden.

 

Nun waren wir an der Reihe. Unser erster Gegner war der "SV Teutonia Rastow". Mit viel Konzentration, guten Zuspielen, Aufschlägen und Angriffen konnten wir in relativ kurzer Zeit einen tollen Vorsprung erzielen. Den ersten Satz gewannen wir deutlich mit 25:9.

 

Im zweiten Satz entschied sich unser Trainer für einen Wechsel der Außenangreifer und der Zuspielerin. Nach einigen Punkten hatten sich unsere Spielerinnen auf dem Feld neu sortiert und konnten auch diesen Satz für sich entscheiden.

 

Im dritten Satz klappte das Zuspiel und der Kampf um jeden Ball um einiges besser, die Bälle wurden sauber angenommen und zugespielt, sodass ein kräftiger Angriff nach dem anderen auf die Rastower Frauen zurollte. Wir gewannen mit 25:14 und erzielten so den ersten Sieg mit 3:0.

 

Doch nun stand noch das letzte Spiel auf dem Tagesplan. Unsere Gegner war der Sportverein Pädagogik Wismar. Nach kurzer Einspielphase begann auch schon der erste Satz.

 

Noch etwas k.o. von dem vorherigen Spiel und einigen Spielerwechseln gewannen wir den ersten Satz leider nicht und wurden geschlagen. Doch das motivierte uns noch mehr. Wir kämpften im 2. Satz um jeden Ball und konnten diesen Satz für uns entscheiden (25:10) . Mit bester Laune ging es in den 3. Satz, durch die Unterstützung von unserem Team, den Besuchern und den Auswechselspielerinnen am Spielfeldrand, es wurde angefeuert was das Zeug hält. Wir gewannen auch den dritten Satz und uns fehlte nur noch ein Satz zum Sieg. Nach kurzer Pause zum Durchatmen sammelten wir die letzten Kräfte zusammen und gaben unser Bestes auf dem Spielfeld. Jeder Ball der über das Netz gelegt, getuscht, gerollt oder angegriffen wurde, wurde bestens von unseren Spielerinnen abgewehrt und angenommen, sodass tolle Spielzüge entstanden und wir den Sieg schon fast in der Tasche hatten. Nach Unstimmigkeiten seitens des Schiedsgerichts und dem Vorwurf eines Wechselfehlers, kam etwas Unruhe in unserem Team auf. Das jedoch bemerkten die Mädels am Spielfeldrand und machten das Beste aus der Situation. Sie puschten das Team mit Anfeuern, Klatschen und Sprüche so sehr, dass auch der letzte entscheidende Satz gewonnen wurde (25:19). Wir beendeten das Spiel mit 3:1 und die Pädagogik Frauen mussten sich geschlagen geben.

 

In den nächsten Wochen heißt es dann wieder trainieren, trainieren, trainieren, denn am 21. Januar steht das nächste Auswärtsspiel der Landesklasse West an, wo wir uns gegen Neustadt Glewe und Pampow beweisen müssen.

 

Termine

Sponsoren / Nächste Veranstaltungen

 
Sponsor - Bauer Immobilien WismarEDEKA Boltenhagen

Sponsoren

Sponsor Bauer Immobilien


Edeka

 


 

Brownys


 

Edgar Berg und Söhne


 

weitere Sponsoren...